Konstruktion und Fertigung von Messvorrichtungen

In den meisten Fällen verfügt der Hersteller nicht über eigene Messvorrichtungen. Manche Messobjekte lassen sich mit "Baukastensystemen" aus dem Vorrichtungsbau aufspannen. Bei komplizierten Teilen ist oft eine spezielle Vorrichtung notwendig. Oft besteht auch der Wunsch nach Vorrichtungen für eine Serienmessung mehrerer Bauteile. Aus diesem Grund biete ich die Konstruktion und die feinmechanische Fertigung von Messvorrichtungen an.

Zur Lösung einer Messaufgabe sind folgende Dinge wichtig:

  • die Definition der Messaufgabe
  • das geeignete Messgerät
  • die richtige Messstrategie
  • die Aufspannung des Messobjektes

 

Die Bedeutung des letzten Punktes wird dabei häufig unterschätzt:

Nur eindeutig fixierte Messobjekte bringen reproduzierbare Messergebnisse!!!

Vorrichtung aus PMMA (Plexiglas)

Für ein komplexes Blechbiegeteil (grün) sollte eine Messvorrichtung konzipiert werden. Ziel war es, möglichst viele Merkmale (Abstände, Durchmesser, Winkel ...) mit einem Kamerasystem im Durchlicht zu messen. Deshalb wurde als Werkstoff PMMA ("Plexiglas") gewählt. Die CAD-Konstruktion oben zeigt die Vorrichtung aus 20 mm starkem PMMA sowie Auflage- und Spannelementen aus rostfreiem Stahl.

Umspannvorrichtung

Umspannvorrichtung aus VA-Stahl zur Messung des Planetenträgers eines Präzisionsplanetengetriebes. Das Messobjekt wird mit einem Rundspannelement (rot) geklemmt. Durch präzise Führungsstangen (gelb) Kann das Messobjekt um exakt 180° gedreht gespannt werden. So lassen sich Bezüge zwischen der Ober- und Unterseite des Planetenträgers herstellen.

Palettenmessung

Bei einer Serienmessung macht es oft Sinn, mehrere Bauteile auf einer Palette anzurdnen, um die Zeiten für das Ein- und Ausspannen der Werkstücke zu minimieren. Die Vorrichtung aus eloxiertem Aluminium nimmt 30 Keramikzylinder auf, deren Länge und Durchmesser bestimmt werden soll. Das erstellte Messprogramm ermöglicht eine Serienmessung von 30 Bauteilen ohne Unterbrechung des Messablaufs.

Vorrichtung im Einsatz

Hier die fertige Vorrichtung mit Werkstück auf der Messmaschine.